Der Volkswohl Bund bietet schon seit längerer Zeit einen bunten Strauß an Produkten zur Absicherung der Arbeitskraft an, der von der Grundfähigkeits-Versicherung über Erwerbsunfähigkeits– und temporäre Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) bis hin zur Premium-BU, die wahlweise schon bei 25%iger BU leistet oder eben auch schon bei Krankschreibung. Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung des Volkswohl Bundes soll im folgenden untersucht werden.

Denn der Dortmunder Versicherer hat seine sowieso schon dem absoluten Top-Segment zuzuordnende Premium-BU im Detail weiterentwickelt.

Mehr Berufsgruppen in der neuen Berufsunfähigkeitsversicherung des Volkswohl Bundes

Einen Wermutstropfen hat diese Entwicklung aber dennoch; allerdings nicht in den Bedingungen, sondern in den Annahmerichtlinien.  Aus den bisher sieben Berufsgruppen werden acht. Damit geht der Volkswohl Bund den Trend zur Berufsgruppendifferenzierung mit, hat aber immer noch relativ wenige Berufsgruppen, im Vergleich zu den Mitbewerbern.

Eine positive Änderung der Annahmerichtlinien der SBU des Volkswohl Bundes betrifft die Studenten. Diese sind jetzt pauschal mit 1.500 Euro versicherbar. Für Schüler wird auch weiterhin nur die Erwerbsminderungs-Rente angeboten.

Bis zu 4.000 Euro in der Berufsunfähigkeitsversicherung versicherbar

Die versicherbare Rente ist auf 2.500 Euro begrenzt. Diese Höhe ist auch durch eine Dynamik nicht zu überschreiten. Mit Hilfe der Vorsorge-Garantie darf der Kunde bis zu 4.000 Euro monatlicher Rente gehen. Dabei darf er nicht 80% seines Netto-Einkommens überschreiten.

Die Bedingungen der SBU des Volkswohl Bundes wurden bei dem Leistungsauslöser Pflegebedürftigkeit verbessert. Hier ist es ab Oktober  ausreichend, nur zwei anstatt bisher drei von sechs Aktivitäten des täglichen Lebens nicht mehr eigenständig ausführen zu können. Der Leistungsauslöser für die Anschluss-Pflegeversicherung bleibt unverändert bei drei von sechs sogenannten ADL. Dafür ist es zukünftig möglich, bereits während der Vertragslaufzeit, frühestens zehn Jahre nach Versicherungsbeginn, die Option auf Abschluss einer Pflegerente zu ziehen. Das ist außerordentlich sinnvoll, da es für den Kunden finanziell deutlich günstiger ist, bereits mit 40 Jahren diese Versicherung abzuschließen, als erst mit 67, wie es bisher nur möglich war.

Verbesserte Ausschlüsse in der Berufsunfähigkeitsversicherung des Volkswohl Bundes

Bei den Ausschlüssen ist der Passus gestrichen, wonach grobfahrlässiges Verhalten nur im Straßenverkehr nicht ausgeschlossen war, es sei denn, wenn über 1,1 Promille oder Rauschmittel im Spiel waren. Jetzt lautet die Formulierung: „Einfach und grob fahrlässige Verstöße (z.B. im Straßenverkehr) sind davon nicht betroffen“.

Die Änderung der Frist für die Abgabe einer Leistungsentscheidung lässt sich leicht überlesen, allerdings scheint der Volkswohl Bund diese Verbesserung von drei Wochen auf acht Tage sehr ernst zu nehmen. Unter Makler fällt in letzter Zeit immer wieder die schnelle Bearbeitung von Leistungsfällen bei diesem Unternehmen positiv auf. Das ist selbstverständlich sehr zu begrüßen.

Bei der Nachprüfung der Berufsunfähigkeit wurde konkretisiert, dass für den Fall, dass wenn eine neue Tätigkeit aufgrund neu erworbener Fähigkeiten ausgeübt werde, dieser zwar auch als versicherter Beruf gelte, aber dennoch die Regelungen zur konkreten Verweisung, insbesondere die zur Einkommenseinbuße, gelten.

Verzicht auf Meldepflicht bei gesundheitlicher Verbesserung

Die SBU des Volkswohl Bundes verzichtet auch weiterhin auf die Meldepflicht bei gesundheitlicher Verbesserung. Was im Kundensinne ist, da so mögliche Rückforderungen, wenn der Arzt eine positive Entwicklung der Krankheit vermerkt und so evtl. eine 50% BU nicht mehr vorliegen könnte, auch bedingungsgemäß ausgeschlossen sind, wenn der Kunde diese Veränderung nicht melden sollte.

Die sogenannte AU-Klausel ist anwählbar und leistet bei Vorlage einer 6-monatigen Krankschreibung. Allerdings ist ein vollständiger BU-Leistungsantrag notwendig. Arbeitsversuche sind klar geregelt, die Leistungsdauer beträgt insgesamt 18 Monate.

Unterstützung im Leistungsfall

Ebenfalls sehr kundenfreundlich ist die Unterstützung im Leistungsfall. Der Volkswohl Bund bietet Unterstützung beim Ausfüllen der Formulare an, was vielen Kunden eine große Hilfe sein dürfte.

Insgesamt bleibt der Tarif ein absoluter Top-Tarif, der an manchen Stellen sich an den Wettbewerb angepasst hat. Zum Negativen bei der Berufsgruppendifferenzierung, zum Positiven z.B. bei der Pflegeoption, die schon während der Vertragslaufzeit gezogen werden kann.

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!