Beginnen will ich mit einem Zitat frei nach Heinrich von Kleist: „Denn wenn das Herz ein Bedürfnis hat, so ist es kalt gegen alles, was es nicht befriedigt.“ Diesen Satz sehe ich als Grundlage für jede Finanzierungsberatung! Was nützt der beste Zinssatz, die kleinste Rate, der fünfte Tilgungssatzwechsel oder 10% Sondertilgung, wenn für deine persönliche Situation ganz andere Faktoren ausschlaggebend sind, damit es deine perfekte Finanzierung wird! Oder kurz: Ich muss dir gut zuhören, um dir deine Wünsche zu erfüllen. So kann ich Bedarf und Bedürfnis erkennen.

1. Fachwissen, 2. Beratung!

Im Detail benötige ich dazu dann aber schon einiges an Fachwissen zu den verschiedenen Produktlösungen und Finanzierungsanbietern am Markt. Es gibt Annuitätendarlehen, Volltilgerdarlehen, Forwarddarlehen, Tilgungsaussetzungsdarlehen, Bauspardarlehen, Darlehen der KfW und der Bayernlabo. Mal erfüllt das eine Produkt deinen Bedarf und dein Bedürfnis, dann wieder ein anderes Produkt. Und oft auch eine Kombination der Vielzahl an Möglichkeiten.

Meine Aufgabe ist es, dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsformen gegenüberzustellen. Du sagst mir dann, ob es für dich passt.

Ich habe im Laufe der Jahre leider häufig festgestellt, dass beim Bedarf der Finanzierung die monatliche Rate und die Darlehenshöhe erfragt werden, um es dann in das hauseigene Finanzierungskonzept, des jeweiligen Finanzierungsanbieters, zu schnüren. Teilweise wird dann sogar die Rate, oder noch schlimmer die Finanzierungssumme, angepasst. Das geht aber überhaupt nicht. Der Bedarf ändert sich ja nicht. Das Produkt passt halt nicht. Deswegen kann ich ja aus mehreren Anbietern immer den wählen, der passt.

Lebensphasen bei der Finanzierung berücksichtigen

Man muss gar nicht lange darüber nachdenken, dass diese Lösung wahrscheinlich nicht immer automatisch die Beste ist. Vielmehr haben wir alle unterschiedlich viele und unterschiedlich alte Kinder. Die wir als Eltern unterschiedlich lange „mitfinanzieren“. Oder du erwartest eine Erbschaft, oder es passieren Einschnitte beim Gehalt, oder das selbige steigt.

Vielleicht gehörst du zu denen, die sich viel Zeit beim Bau deiner Traumimmobilie lassen und viel Eigenleistung einbringen wollen? Oder doch zu den Anderen, die den Bau zügig und schnell über einen Bauträger abwickeln lassen?

Ich erfrage all diese Punkte, und somit ergeben sich immer, neben einem guten Zinssatz, viele wichtige Punkte, die meine Finanzierung fürs Haus leisten darf, damit sie so individuell ist, wie mein eigenes Heim.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass auch geplante Lebensläufe sehr stark von den mir geschilderten abweichen können. Ist ja logisch. Umso schöner, wenn du weißt, dass du mit deiner Baufinanzierung sehr flexibel agieren und dich auch auf unvorhergesehene Lebenssituationen einstellen kannst.

Die Finanzierung muss zu dir als Kunden passen, nicht umgekehrt!

Jetzt kann ich für dich eine Finanzierung zusammenstellen, die deinem tatsächlichen Bedarf entspricht. Vielleicht brauchst du ganz viel Planungssicherheit und wünscht dabei eine 30-jährige Zinsfestschreibung? Oder auch einen Teil auf 15 Jahre festgeschrieben und wiederum einen anderen Teil als Volltilgerdarlehen? Sehr häufig sind am Anfang der Finanzierung noch Kleinkinder da und wir halten die Darlehensrate am Anfang niedrig und passen sie zu einem späteren Zeitpunkt einfach an.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Der Aufwand lohnt sich

Diese Art der Bedarfsermittlung ist zwar deutlich aufwendiger, aber sie ist individuell. Du als „Benutzer“ deiner Finanzierung wirst das merken und die Vorteile deiner Baufinanzierung bewusst in den einzelnen Phasen wahrnehmen! Da du dann sagen kannst, „Ja das ist toll, dass ich jetzt die Raten einfach meiner Lebenssituation anpassen kann, so habe ich mir das vorgestellt!“

Jedoch ist es meine Aufgabe, dich schon vorher schon durch diese Welt der Optionen zu führen, damit du dich auch wirklich für DEIN eigenes Finanzierungskonzept entscheiden kannst  und nicht einfach ein Pauschalangebot übergestülpt bekommst! Aber auch deine bestehende Finanzierung lässt sich optimieren. Somit möchte ich auch mit einem Zitat diesen Text beenden, welches bei deiner Finanzierung dann positiv besetzt ist: „Das Bedürfnis gilt als die Ursache der Entstehung: In Wahrheit ist es oft nur eine Wirkung des Entstandenen.“ – Friedrich Wilhelm Nietzsche

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!