18 Monate ist er nun her, der Corona-Börsencrash. Er hat wieder vor Augen geführt, welch entscheidende Rolle die Psychologie in unseren Anlageentscheidungen spielt. Die einen haben damals die Turbulenzen an den Börsen genutzt, ihre Bestände verkauft und die Schäfchen ins Trockene gebracht. Leider – wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, denn sie wurden einerseits von der Schnelligkeit des Abschwungs überrascht und verpassten andererseits auch wieder die ebenso schnelle Kurserholung. Wiederum andere haben sehnsüchtig auf diese Marktkorrektur gewartet und die Gelegenheit beim Schopfe gepackt endlich in den Markt einzusteigen.

Irgendwo zwischen diesen hier beschriebenen Anlegertypen sitzt der klassische BSC-Kunde, der in Anlagebereichen nicht eigenständig agiert, sondern gezielt die Anlagevorschläge von Experten in Anspruch nimmt.

Was tun, wenn die Krise kommt?

Am 27. März 2020, quasi im Tiefpunkt der Börsenstände, haben wir bei BSC mehrere hundert interessierte Anleger in einem Online-Sebinar zur aktuellen Situation informiert und gingen dabei auch auf mögliche Anlagevorschläge ein. Es hat sich wieder mal bewahrheitet, dass eine fundierte und nüchterne Betrachtung der Situation hilft, den Überblick zu bewahren. Die Aussage „Die Welt wird sich trotzdem weiter drehen, wenn auch anders.“ beschreibt den O-Ton dieses Vortrages sehr gut.

In den folgenden 17 Monaten erholte sich der bekannte DAX30-Index um rasante 66,2%, der MSC World Index gar um 76,8%. Der Index für deutsche Staatsanleihen (RexP) zeigte zwar geringe Wertschwankungen, notiert aber dennoch auf dem gleichen Stand wie damals.

Wie haben sich unsere Anlagevorschläge entwickelt?

Wir möchte heute die Gelegenheit nutzen, Ihnen die Entwicklung unserer damaligen Anlagevorschläge in verschiedenste Investmentfonds vorstellen (Zeitraum 1. April 2020 – 31. August 2021):

Anleihenfonds in Hartwährungen:

  • Nordea 1 – Norwegian Short-Term Bond Fund +13,49%
  • Swisscanto (LU) Money Market Fund AUD +11,77%
  • Flossbach von Storch – Currency Divers. Bond +  6,83%

Sachwertefonds mit Fokus auf Gold und Goldminen:

  • DJE Gold & Stabilitätsfonds 19,77%
  • Bakersteel Global Funds – Precious Metals 39,01%

Aktienfonds mit Zukunftsthemen:

  • Pictet – Security-P USD 70,95%
  • Bellevue Funds – Adamant Medtech & Services 53,36%

Gerade bei den Aktienfonds ist beeindruckend, dass diese tolle Entwicklung mit deutlich geringeren Wertschwankungen als bei den beschriebenen Indices erzielt wurde. Darüber hinaus sind wir nach wie vor der Meinung, dass das Bedürfnis der Menschheit nach Sicherheit und Medizintechnik in den kommenden Jahren überdurchschnittlich zum Weltmarkt steigen wird. Das sollte bei Firmen wie Thermo Fisher und Johnson Controls International (Sicherheit) oder Abbott Laboratories und Boston Scientific (Medizintechnik) zu steigenden Umsätzen und Gewinnen führen. Jüngsten Expertenmeldungen zufolge stehen wir hier tatsächlich erst am Anfang einer sehr erfolgreichen Episode, gerade weil das Coronavirus bei der Weltbevölkerung zu einem massiven Umdenken in diesen Bereichen geführt hat.

Wenn du dich gerne zu diesen oder anderen Börsenthemen beraten lassen möchtest, wende dich vertrauensvoll an deinen BSC-Berater.

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!