So ziemlich jedem ist klar, dass wir in der heutigen Gesellschaft am einfachsten mit Geld überleben. Deswegen arbeiten ja auch die meisten wegen dem Geld. Wieder andere arbeiten wegen des Geldes. Aber beiden Gruppen ist gemein, dass sie mit ihrem monatlichen Gehalt ihre monatlichen Ausgaben bezahlen. Vollkommen logisch ist, dass wir die allermeisten Ausgaben auch dann haben, wenn wir nicht mehr arbeiten. Wir brauchen also eine Versicherung, die uns monatlich Geld zahlt, wenn wir aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten können. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung hilft da. Aber was, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist?

Es gibt übrigens auch eine Versicherung, die mir dann Geld zahlt, wenn ich gesund bleibe, bis ich in  Rente gehe. Die brauch ich auch, weil ich dann ja auch weniger Geld habe als vorher. Logisch.

Lass dich kostenfrei vom Experten beraten!

Was tun, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist?

An sich ist ja alles gut. Ich habe erkannt, dass ich eine Versicherung brauche. Dumm halt, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist.

Zunächst mal stellt sich die Frage, was “zu teuer” ist. Wie viel Prozent vom Einkommen ist es mir wert, auch dann weiter meine Ausgaben bezahlen zu können, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann? Zu dieser Frage gibt es sicherlich unterschiedliche Antworten. Nur mal so als Vergleichswert: In die Deutsche Rentenversicherung zahlt jeder 18,6% ein. Und die Rente bei Erwerbsminderung und Alter ist nicht unbedingt der Hit. Also sind 20% für Berufsunfähigkeits- und Rentenversicherung mal ne faire Größe, find ich. Aber keine Angst. Für die BUV alleine reicht das locker. Und wie viel jeder sparen will, um im Alter keine Sorgen zu haben, hängt auch davon ab, wie wenig Sorgen du haben willst.

Aber mal angenommen, ich empfinde es so, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist. Dann kann ich einfach weniger Rente versichern. Also statt 2.000 Euro nur 1.000 Euro. Dann kostet es nur die Hälfte. Das wäre aber die dümmste aller möglichen Lösungen. Denn die Ausgaben, die ich habe, sind nicht zu diskutieren. Die hab ich. Wenn ich nur die Hälfte absichere, laufe ich jeden Monat ins Minus. Und wenn nix mehr da ist, bin ich trotzdem arm dran. Ist also keine gute Idee…

Ausgaben hab ich immer, aber nicht für immer

Die Laufzeit zu kürzen hat auch großes Sparpotential. Wer seine Berufsunfähigkeitsversicherung bis zum 60. abschließt, statt bis zum 67., spart sich gut die Hälfte der Beiträge im Monat. Und 7 Jahre noch dazu… Dann sollte ich aber einen größeren Teil für die Zeit dazwischen auf die Seite legen. Wenn ich das nicht schaffe, ist das auch wieder doof.
Lass dich kostenfrei vom Experten beraten!

Das Risiko ist hier zwar nicht ohne, aber ich kann es besser kalkulieren. Denn ich weiß genau, wie viel Zeit ich bis zum 60. noch habe. Und dann kann ich auch ausrechnen, wie viel ich bis dahin sparen muss. Aber selbstverständlich bleibt das Risiko, dass ich schon vorher dauerhaft BU werde.

Deswegen muss ich in diesem Szenario unbedingt eine Rentenversicherung mit einer Beitragsbefreiung bei BU abschließen. Dann zahlt der Versicherer meine Beiträge für die Rentenversicherung weiter. So ist die Lücke zwischen 60-67 in jedem Fall geschlossen.

Wer übrigens so halbmutig ist, kann auch bis 65 oder 62 oder was auch immer abschließen. Kostet dann halt wieder mehr.

Leistungsumfang kürzen, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist?

Ich kann auch den Leistungsumfang kürzen. Also, keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr, sondern eine Alternative. Das kann eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung sein, aber auch eine Grundfähigkeitsversicherung. Es könnte auch eine Multi-Risk-Versicherung sein. Aber eigentlich lieber doch nicht. Aber die anderen beiden Alternativen sind gut. Ich muss halt nur verstehen, wann ich mein Geld bekomme und wann nicht. Dann kann ich ja selber einschätzen, ob mir das das Geld wert ist oder nicht.

Am Ende geht es nie darum, ob die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist. Wenn ich verstehe, wie groß mein Risiko ist und wie gut der Schutz ist, kann ich auch einschätzen, was es mir wert ist. Eine gute Beratung hilft mir, das zu schaffen.

Lass dich kostenfrei vom Experten beraten!

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!