Ob die Berufsunfähigkeitsversicherung 2022 teurer wird, hängt von ein paar Faktoren ab. Ich geh mal stark davon aus, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung 2021 teurer wird, aber ich persönlich denke, es hat nicht immer was mit der Höchstrechnungszinssenkung zu tun. Es liegt viel mehr daran, dass wir für BU-Versicherer jedes Jahr zum 01. Januar ein Jahr älter werden. Und das Eintrittsalter ist ein wichtiger Faktor.

Warum wird die Berufsunfähigkeitsversicherung 2022 teurer?

Momentan geistert ja die Höchstrechnungszinssenkung durch die Presse. Das Wort gibt bei Scrabble 49 Punkte und bedeutet, dass Garantien maximal mit 0,25% Zins gerechnet werden dürfen. Momentan sind es 0,9%. Die Frage ist halt, warum dadurch die Berufsunfähigkeitsversicherung 2022 teurer werden sollte. Hier wird ja kein Geld angelegt.

Das stimmt zwar, aber der Versicherer muss im Leistungsfall das Geld beiseite legen. Und zwar alles, was er im schlimmsten Fall zahlen muss. Wenn ich eine BU-Rente in Höhe von 1.000 Euro habe, dann sind das ohne Dynamik 480.000 Euro, sofern der Vertrag noch 40 Jahre läuft. Das wäre bei einem 27-Jährigen der Fall, wenn der Vertrag bis 67 läuft. Mit Dynamik ist die Summe viel höher.

Jetzt muss der Versicherer nicht das ganze Geld auf die Bank legen. Er muss nur soviel zurücklegen, dass er bis zum 67. bei Kapitalverzehr jeden Monat 1.000 Euro zahlen kann, wenn er das Geld mit dem Höchstrechnungszins anlegt. Das nennt sich Herde-Rückstellung. Naja, und wenn der Versicherer mehr Geld braucht, weil der Zins niedriger ist, muss er die Versicherung teurer machen.

Wieviel wird die Berufsunfähigkeitsversicherung 2022 teurer?

Hier kursieren Zahlen zwischen 8-12%. Ich denke, das haut rechnerisch hin. Aber ich bin mir sicher, dass viele Berufe das nicht merken. Denn der Versicherer muss ja nicht den Zahlbeitrag teurer machen. Er kann auch den Risikobeitrag erhöhen. Und wenn er will, verrechnet er mehr und lässt den Zahlbeitrag gleich. Ich vermute mal, dass das bei den akademischen Berufen so gemacht wird. Bei den handwerklichen Berufen könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass die Beiträge auch tatsächlich teurer werden.

Wie oben schon erwähnt, wird die BU-Versicherung aber zum neuen Jahr für jeden teurer. Denn das Eintrittsalter ist einer der Faktoren für die Berechnung des Beitrags. Und je älter ich bin, desto mehr zahle ich. Das liegt daran, dass die Versicherung das Risiko in einer Summe berechnet. Da der größte Teil des Risikos in den letzten 10 Jahren liegt, bleibt diese Summe eigentlich gleich. Aber die Versicherungsgesellschaft teilt sie dann durch weniger Monate. Deshalb zahle ich jeden Monat mehr, je älter ich meine BU-Versicherung abschließe.

Muss ich noch jetzt schnell abschließen?

Deshalb musst du aber jetzt nicht überstürzt abschließen. Das wichtigste an einer Versicherung ist ja, dass sie dann zahlt, wenn ich es brauche. Wer zu wenig nachdenkt und zu schnell handelt, macht vielleicht einen Fehler, der den Versicherungsschutz gefährdet.

Aber mit einem Experten an der Seite sollte es schnell und sauber gleichzeitig gehen 🙂 Meld dich einfach bei uns! 

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!