Die letzte Handelswoche vor Weihnachten läuft. Statt in besinnlicher Stimmung ist die Modebranche jedoch in Aufruhr. Die Rezessionsangst greift um sich und die Aktien mehrerer Modemarken gingen auf Talfahrt.

Gewinnwarnung bei ASOS

Zunächst einmal sorgte der britische Modehändler ASOS mit einer Gewinnwarnung für Sorgen an der Börse. Statt einem Verkaufswachstum von 20 bis 25 Prozent gab ASOS in einer Pressemitteilung nunmehr ein geplantes Wachstum von 15 Prozent für den Zeitraum bis August 2019 an. Im November war das Unternehmen außerdem zuletzt hinter den selbst gesteckten Erwartungen zurückgeblieben. Verantwortlich dafür waren laut Konzern die ungewöhnlich langanhaltenden warmen Temperaturen des laufenden Jahres.

„Wir haben in einem schwierigen Markt ein Umsatzwachstum von 14 Prozent erzielt, aber angesichts eines deutlichen Abschwungs im November halten wir es für ratsam, unsere Erwartungen für das Gesamtjahr neu zu kalibrieren. Wir ergreifen alle geeigneten Maßnahmen und unsere Ambitionen für ASOS haben sich nicht geändert.“ – Nick Beighton, CEO von ASOS, in einer Pressemitteilung

Der letzte Schrei

Auch die Zalando-Aktie hatte Einbußen zu verzeichnen. Laut FAZ.net riss ASOS den Konkurrenten mit nach unten. Außerdem blieben die Einnahmen des Modehändlers im dritten Quartal mit 11,7 Prozent hinter den Erwartungen des Konzerns zurück. Für das vierte Quartal, dessen Ergebnisse im Februar bekanntgegeben werden sollen, plant Zalando ein Umsatzwachstum von 20 bis 25 Prozent. Wieder war unter anderem das zu warme Wetter für die ausbleibenden Umsätze verantwortlich.

„Für das vierte Quartal liegt das Hauptaugenmerk des Teams nun auf einem starken Jahresabschluss.“ – Rubin Ritter, Co-CEO von Zalando, in einer Pressemitteilung

Modebranche in Aufruhr

Neben den Aktien von Zalando und ASOS selbst gingen auch die Wertpapiere von anderen Händlern wie Adidas (minus 1,63 Prozent, die Aktie ist 183,80 Euro wert) und Puma (minus 2,00 Prozent, 416,00 Euro pro Aktie) ins Minus. Die Hugo Boss AG ist nach einem Einbruch am Montag wieder auf dem Weg nach oben und steht mit 0,33 Prozent plus bei 55,02 Euro. Zalando brach am Montag ein und verlor bis zu 17,8 Prozent. Am Dienstag ging es wieder nach oben. Am Dienstagvormittag war die Aktie mit einem Plus von 4,88 Prozent wieder 23,66 Euro wert. Die ASOS-Aktie steht mit 2,62 Prozent im Minus und ist 29,00 Euro wert.

Titelbild: © Sergey Nivens / Fotolia.com

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!