12 Jahre nach seiner Gründung hat Twitter zum ersten Mal Gewinn eingefahren. Die Aktie stieg rasant, kaum dass das Unternehmen die neuesten Umsatzzahlen präsentiert hatte.

Steigende Mitgliederzahlen und sinkende Umsätze

In den ersten drei Quartalen 2017 konnte Twitter die Anzahl seiner aktiven Benutzer stark steigern. In Q1 waren es 14 Prozent, in Q2 elf Prozent, und in Q3 wieder 14 Prozent. Das Management gab bekannt, dass dies eine Auswirkung der höheren Ausgaben im Marketing sei. Im dritten Quartal beliefen sich diese Ausgaben auf 173 Millionen US-Dollar. Doch damit hatte sich das Unternehmen womöglich übernommen: Die Gesamtverluste betrugen im selben Jahresabschnitt 21 Millionen Dollar.

“I think Twitter is a company that will endure forever. It will last because it is fundamental” – JACK DORSEY, CEO von Twitter

Ein langsamer Aufstieg

Lange Zeit sah die Aktie unattraktiv aus. Den letzten Höhepunkt hatte sie im Januar 2015, als sie fast 50 Euro wert war. Danach erlebte sie einen Tiefflug. Im Frühjahr 2017 versuchte das Unternehmen den Ausbruch, schloss zahlreiche Verträge im Sport-, Nachrichten- und Entertainmentbereich, die Aktie kam jedoch nicht langfristig aus dem Loch heraus.
Bis zum August. Seit August 2017 kletterte der Kurs wieder, im Januar 2018 belief sich das Gesamtwachstum auf 53,58 Prozent. Damit stoppte Twitter den langfristigen Abwärtstrend. Der 200-Wochen-Durchschnitt verlief ebenfalls oberhalb dieser Grenze.

Das vierte Quartal bringt den Umschwung

Ende des Jahres zahlten sich die Werbevideos und das strenge Sparregime aus: Twitter vermeldete nun einen Überschuss von rund 91 Millionen Dollar. An der Börse schoss die Aktie daraufhin zum Handelsstart um 30 Prozent in die Höhe. Das bedeutet einen Höchstwert seit 2015.

„We did what we said we were going to do“ – Jack Dorsey, auf Twitter als @jack bekannt

Optimismus an der Börse

Es handelt sich um den ersten Gewinn in Twitters Geschichte. Gründer Jack Dorsey will weiter sparen und für 2018 schwarze Zahlen sicherstellen. Auf ganzer Linie überzeugt der kleine weiße Vogel auf blauem Grund allerdings nicht: Die Nutzerzahlen sind wieder rückläufig. Nach eigenen Angaben geht Twitter nun verstärkt gegen sogenannte Bots vor. Am Freitag macht die Börse einen erneuten Dow Jones-Rückfall durch, aber Twitter kann sich im Plus halten: Im Moment liegt die Aktie bei einem Kurs von plus 3,12 Prozent und ist 25,42 Euro wert.

Titelbild: ©Reddogs

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!