Snapchat hat ein Problem – denn viele Funktionen, die die Foto-App aufweist, erfüllen bereits andere. Instagram zum Beispiel. Die Konkurrenz: Entsprechend hoch. Noch dazu, weil Instagram immer mehr Nutzer an sich bindet. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Aktie von Snapchat seit mehreren Quartalen eher schwache Zahlen schreibt. Nun hat der Instant-Messaging-Dienst jedoch alle Erwartungen übertroffen. Die Anleger sind begeistert und die Aktie steigt.

Jubel trotz roter Zahlen

Der von der Firma Snap betriebenen App sind erstmals nach dem Börsengang vor etwa einem Jahr gute Zahlen gelungen. Die Aktie des Unternehmens Snap legte am Dienstag nachbörslich um ein Fünftel zu und konnte so die Erwartungen der Analysten übertreffen.

Umsatzsteigerungen bei Snapchat

Der Grund hinter dem Anstieg der Aktie liegt vor allem am guten Umsatz. So konnte Snapchat im vergangenen Quartal diesen um ganze 72 Prozent auf 285,7 Millionen Dollar steigern. Experten rechneten lediglich mit 250 Millionen Dollar. Zudem verzeichnete der Instant-Messanger-Dienst einen Nutzeranstieg von fünf Prozent in drei Monaten. Damit sind nun 187 Millionen Personen auf Snapchat unterwegs – Rekord seit Herbst 2016. Auch freuten sich die Anleger über den steigenden Umsatz pro Snapchater. Innerhalb des letzten Quartals stieg dieser um 31 Prozent auf 1,53 Dollar pro User an.

Rot statt Schwarz

Nichtsdestotrotz bleibt Snapchat trotz der guten Ergebnisse weiter in den roten Zahlen. Der Quartalsverlust des Unternehmens beläuft sich auf 350 Millionen Dollar – im Gegensatz zum Vorjahr (170 Millionen Dollar) fast doppelt so hoch. Dennoch rechneten Experten mit weitaus mehr Verlusten. Denn die Plattform hat große Konkurrenz. Die Facebook-App Instagram begeistert mit ihren Funktionen mehr Nutzer als Snapchat. Zudem hat die Konkurrenz den Social-Network-Giganten Facebook im Rücken.

Aktien, Fotos und Filter

Die App Snapchat wurde besonders durch die zahlreichen Foto-Filter bei der jungen Zielgruppe beliebt. Darüber hinaus will Snapchat nun aber auch zum Werbeort werden und sich als Plattform für Medieninhalte etablieren. Aus diesem Grund wurde im vergangenen Jahr eine automatisiert gesteuerte Auktionsplattform gestartet. Die Snap-Aktie profitierte zumindest teilweise von dem neuen Konzept. So konnte mit dem Kurssprung des Wertpapiers erstmals der Ausgabepreis von 17 Dollar wieder erreicht werden. Derzeit liegt die Snapchat-Aktie bei 15,28 Euro.

Titelbild: ©THANIT

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!