Osram-Aktionäre können sich wohl über ein kleines vorweihnachtliches Geschenk freuen. Denn der Dividendenvorschlag wurde nun leicht erhöht. Der Münchner Lichttechnikkonzern will für das im September abgeschlossene Bilanzjahr 2016/17 eine Jubiläums-Dividende zahlen. Die Höhe: 1,11 Euro pro Aktie.

Osram: 111-jähriges Markenjubiläum

Am Donnerstag teilte Osram die Dividendenerhöhung mit. Mit einer Steigerung von 11 Cent zum Vorjahr bekommen die Aktionäre ganze elf Prozent mehr. Der Grund für die Jubiläumsausschüttung ist das Markenjubiläum des Konzerns.

“Damit wollen wir unsere Aktionäre nach einem Spitzenjahr an unserem Erfolg teilhaben lassen und zugleich unser 111-jähriges Markenjubiläum feiern”, meinte Osram-Chef Olaf Berlien.

Zudem kündigte der Vorstandschef an auch für das laufende Geschäftsjahr eine Dividende von mindestens 1,11 Euro je Wertpapier halten zu wollen.

Umsatzstarkes Geschäftsjahr

Zuvor hatte Berlien seinen Aktionären eine Dividende von 1,10 Euro versprochen. Das im vergangenen Bilanzjahr verbuchte Umsatzplus von knapp 9,1 Prozent auf insgesamt 4,13 Milliarden Euro lies jedoch die entsprechende Erhöhung zu. Der Nettogewinn des Konzerns halbierte sich zwar auf 275 Millionen Euro, jedoch strebe Berlien für das kommende Geschäftsjahr ein Ebitda von rund 700 Millionen Euro an. Damit wäre ein Umsatzplus von bis zu 7,5 Prozent denkbar.

Titelbild: ©Reddogs

Erstinformationen abrufen

BSC GmbH Logo

You have Successfully Subscribed!